tucholsky-blätter
Home
Text-Archiv
Workshop
Bücher
Rezensionen
Die Autoren
Impressum


Die Autoren der Tucholsky-Blätter

Ackermann, Gregor
* 1951; Aachen

Berg, Rainer
* 1963; Frankfurt am Main, Magister Artium, Doktorand am Institut für Deutsche
Sprache und Literatur II der Johann Wolfgang Goethe-Universität.

Bonitz, Antje
telefonisch angefordert

Brauer, Stefanie
* 1967; Berlin, M.A. Kurt-Tucholsky-Stipendiatin.

Dallmann, Günther
*1938; Stockholm, emigrierte 1933 über die Schweiz und Frankreich nach Schweden.
Unter seinem Pseudonym Lot Anker zahlreiche Veröffentlichungen in der Exilpresse.
Langjähriger Mitarbeiter bei verschiedenen schwedischen Medien.

Enke, Dieter
* 1931; Berlin, Dipl.-Ing., Architekt
Architektur- und Städtebaustudium an der TU Berlin bei Peter Poelzig und Hans
Scharoun. Tätig in Wohnungsbau, Stadtsanierung und Denkmalschutz. Beauftragt mit
der Modernisierungs- und Instandsetzungsplanung des Hauses Lübecker Straße 13
in Moabit.

Flechtmann, Frank
* 1949 in Freiburg, lebt in Berlin. Veröffentlichungen zur Literatur- und Zeitgeschichte,
1997 Ausstellung zum “Williams-Verlag”.

Mebes, Hans-Detlef
* 1938; Schwetzingen, Promotion und Forschungstätigkeit als Verhaltensbiologe.
Zahlreiche Publikationen in den Natur- und Kulturwissenschaften. Höherer Bibliotheks-
und wissenschaftlicher Dokumentationsdienst.

Müller, Gerhard
* 1948; arbeitet als wissenschaftlicher Redakteur in Wiesbaden, lebt in Oestrich-
Winkel. Dissertation zum Nürnberger Arbeiterdichter Karl Bröger, Veröffentlichungen
zur Sprachwissenschaft und Literaturwissenschaft (neuere deutsche Literatur,
Exilliteratur).

Nickel, Gunther
* 1961; Dr. phil., Stuttgart, Studium der Germanistik und Musik, 1990-1994 Mitarbeit an der Oldenburger Ossietzzky-Ausgabe, seitdem wissenschaftlicher Angestellter in der Handschriftenabteilung des Deutschen Literaturarchivs in Marbach.

Otto, Viktor
* 1975; z. Zt. Studium der Neueren deutschen Literatur und Philosophie an der Freien Universität Berlin, seit 1992 freier Mitarbeiter der Kurt-Tucholsky-Forschungsstelle an der Carl-von Ossietzky-Universität Oldenburg; Arbeiten zur Literatur der Weimarer Republik und zu den literarischen Beziehungen zwischen Deutschland und Ungarn.

Prescher, Hans
* 1930; Pommern. 1956 Redakteur, 1967-94 Leitung Fernsehspiel und Spielfilm beim
Hessischen Rundfunk, Frankfurt am Main. Herausgeber von Oskar Panizza: Das
Liebeskonzil und andere Schriften
, 1964. Fernsehfilm "Sie rüsten zur Reise ins Dritte
Reich", DAG-Preis in Gold 1986. Vorstandsmitglied der Kurt-Tucholsky-Stiftung.

Reinert, Jochen
* 1941; Berlin, Promotion, Redakteur, langjähriger Korrespondent in Skandinavien.
Zahlreiche Publikationen über Kurt Tucholsky.

Schmeichel-Falkenberg, Beate
Studium der Germanistik und Anglistik in Göttingen und London, Pädagogik und Psychologie in Münster und Tübingen; Kulturredakteurin bei Rundfunk und Fernsehen in London und Köln; derzeitiger Arbeitsschwerpunkt: Exil von Frauen in der NS-Zeit.

Siems, Renke
* 1968; Freiburg, Studium der Germanistik, Publizistik und Soziologie in Münster und Oldenburg, Magister 1993. Mitherausgeber der Bände 4, 6 und 8 der Oldenburger Ossietzky-Ausgabe. 1994/95 Stipendiat der Kurt-Tucholsky-Stiftung.

Täubert, Klaus R.
* 1940; Berlin, Mitarbeiter an der Klaus-Mann-Schriftenreihe" (Blahak). Herausgeber von Lyrik/Prosa Wolfgang Hellmerts (1980). Monographie über Emil Faktor (1994).

Unckenbolt, Ernst
1914; bis 1945 in Berlin, seitdem in Westdeutschland. Bis 1984 Rechtsanwalt am Oberlandesgericht Hamm. Mitglied des Vorstandes der Kurt-Tucholsky-Stiftung.

Winterhager, Friedrich
* 1953 in Berlin; Hildesheim, 1979 Promotion, seit 1983 Dezernent am Niedersächsischen Landesinstitut für Fortbildung im Schulwesen. Zahlreiche Publikationen.
.